Monat: Juni 2020

Update 28.06.2020: WICHTIGE INFORMATION betreffend Coronavirus-Situation und ACB-Veranstaltungen.

29.06.2020: mittlerweile wurde weitere Lockerungen vorgenommen. So dürfen Veranstaltungen bis 1’000 Personen durchgeführt werden. IMMER vorbehältlich der Grundregeln (Handhygiene, Abstand (mittlerweile auf 1,5 Meter reduziert), Masken, wo nötig (ÖV, weniger als 1,5 Meter Abstand) und Tracing Aktivitäten (Teilnehmerliste).

Bei unseren Veranstaltungen werden wir Teilnehmerlisten führen und diese auch mit dem Restaurant Kaserne austauschen (Contact Tracing).

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-79522.html

***
Seitens ACB sind alle Aktivitäten bis Ende Mai 2020 abgesagt. Bereits geplante/publizierte Veranstaltungen werden verschoben. Neue Termine werden alsbald publiziert.

Verhaltensmassnahmen und -regeln, wie Abstand wahren und Händewaschen, bleiben immer noch aktiv.

******* ältere Informationen *******

28.05.2020: die Lockerungen werden weiter vorangetrieben, was auch Einfluss auf unsere Veranstaltungen hat. So wurden Abstandsregel in Restaurants revidiert und spontane Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen dürfen durchgeführt werden. Das heisst, dass am 11.06.2020 das erste Intermezzo stattfinden wird. Das Restaurant Kaserne bleibt aber bis zum 08.06.2020 geschlossen.

29.04.2020: der Bundesrat lockert den ‘lockdown’ schneller als erwartet, zumindest in einigen Bereichen. So dürfen ab dem 11. Mai 2020 nicht nur alle Läden, sondern auch die Restaurants und Bars wieder eröffnen, natürlich immer nur in Verbindung mit den bekannten Schutzauflagen und Hygienevorschriften.

Für uns als ACB heisst dies nun, dass voraussichtlich unser Stammlokal, das Restaurant Kaserne in Liestal zwar wieder öffnen wird (wir klären ab), jedoch das immer noch geltende Versammlungsverbot über 5 Personen keine Events zulässt.
Unter Umständen könnten z.B. Intermezzi abgehalten werden, wenn die Ausrüstung (Sitzplätze, Abstand) im Restaurant/Saal derjenigen der Restaurationsbedingungen entspräche. Wir werden die Reaktion seitens des Restaurants abwarten müssen.

17.04.2020: mit dem gestrigen Bundesratsentscheid werden gewisse Bereiche ab dem 27.04.2020 langsam und kontrolliert hochgefahren. So die Coiffeur- und Kosmetiksalons, Physiotherapeuten, Zahnärzte, Blumenläden, Gärtnereien und Baumärkte.
Ab dem 11. Mai 2020 sollen die obligatorischen Schulen wieder starten und weitere Läden öffnen.
Ab dem 08. Juni 2020 dann alle anderen Schulen, Museen, Läden und Zoos dran. Für die Gastronomie, wie Restaurants und Bars, steht ein Entscheid noch aus (was uns als ACB leider auch betrifft). Ebenso das Versammlungsverbot über 5 Personen (auch für uns relevant).
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-78818.html

10.04.2020: der Notstand-Situation wurde bis zum 26.04.2020 verlängert, verbunden mit dem Ziel, ab diesem Datum dosiert und kontrolliert das Leben wieder hochzufahren…

28.03.2020: angepasst an die aktuelle, kritische Lage haben wir vorsorglich alle ACB-Termine bis Ende April 2020 abgesagt. Die vorgesehenen Referate (Monatsveranstaltungen/Intermezzi) werden wir zu einem späteren Zeitpunkt neu einzuplanen und die Mitglieder dann entsprechend zu informieren. Bis dato haben wir die Zusage von allen Referenten.
Die geplante Vereinsreise ist davon leider auch betroffen und wurde vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Reiseleiter sucht Alternativen!
Und im Moment gilt: BLEIBT ZUHAUSE!

18.03.2020: der Bundesrat ab dem 17.03.2020 den Notstand ausgerufen, zur Zeit befristet bis 19.04.2020 (mit Wirkung auf die ganze Schweiz). Wie schon etwas zuvor vom Kanton Baselland beschlosssen, müssen alle Restaurants und Läden (Ausnahme Grundversorgung) schliessen und Vereinsaktivitäten sind untersagt. Unser Stammlokal vermittelte uns, dass sie uns vorläufig nicht mehr bedienen können. Das heisst nach wie vor, dass wir vorläufig alle Aktivitäten des Aviatic Club Basel absagen und ausfallen lassen.
Weitere zukünftige Informationen über die aktuelle Lage sind jeweils auf dieser Webseite (Bereich News, Aktivitäten) zu finden. Zusätzlich werden bei Bedarf eMails an die Mitglieder versandt.

15.03.2020: Die Regierung des Kanton-Baselland hat per 16.03.2020 0600h den Notstand ausgerufen, bis 30.04.2020. Unter anderem müssen alle Restaurants schliessen und Vereinsaktivitäten sind untersagt. Mindestens aufgrund dieser beiden Punkte müssen wir vorläufig alle Aktivitäten des Aviatic Club Basel absagen und ausfallen lassen.
Weitere zukünftige Informationen über die aktuelle Lage sind jeweils auf dieser Webseite (Bereich News, Aktivitäten) zu finden. Zusätzlich werden bei Bedarf eMails an die Mitglieder versandt.

13.03.2020: Auch die neuen Restriktionen des Bundesrates verbieten unsere Veranstaltungen nicht und erlauben deren Durchführung mit den gegebenen Vorsichtsmassnahmen. Wir versuchen, die Veranstaltungen auf der Webseite mit dem Hinweis <FINDET STATT> zusätzlich zu markieren.
Es ist aber zu berücksichtigen, dass sich diese Situation aufgrund weitere Restriktionen der Regierung oder vom Restaurant Kaserne selber wieder ändern kann (und der Event würde dann entsprechend markiert <ABGESAGT>).

Aktuelle Infos über die Durchführungen auf dieser Webseite und via eMail.


11.03.2020: Bezüglich der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus (COVID-19) finden zur Zeit alle ACB-Veranstaltungen im Restaurant Kaserne in Liestal weiterhin statt. Wir klären aber laufend die Durchführung der geplanten Anlässe ab.

Der Betreiber des Restaurants Kaserne hat den Restaurationsbereich aufgeteilt, um entsprechende Distanzen zu schaffen und zu gewährleisten.

Wir werden bei den ACB-Veranstaltungen die Bestuhlung etwas grosszügiger, mit mehr Abstand zwischen den Sitzplätzen, auslegen.

Grundsätzlich werden zukünftige Aktualisierungen der Lage auf dieser Webseite und/oder via eMail vermittelt.

Auch für uns gelten die allgemeinen Empfehlungen des BA für Gesundheit:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home.html

https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/das-eda/aktuell/newsuebersicht/2020/01/corona-virus.html

Wir verstehen auch, wenn Risikogruppen zur Zeit unsere Anlässe nicht besuchen wollen.

Junkers Flugzeugwerke verlassen Dübendorf.

Im Verlauf der vergangenen Monate hat sich gezeigt, dass im AIR FORCE CENTER Dübendorf zu wenig Platz für den umfangreichen Veranstaltungsbetrieb und die gleichzeitige Grundüberholung der historischen Flugzeuge ist. Die Junkers Flugzeugwerke werden das AIR FORCE CENTER und den Flugplatz Dübendorf deshalb per Ende Juli 2020 verlassen und die Grundüberholung der “HB-HOS” an einem neuen Standort zu Ende führen.

JU-AIR CEO Kurt Waldmeier hat seine Aufgaben bei den Junkers Flugzeugwerken nach der Aufbauphase beendet. Er konzentriert sich auf die Neuausrichtung der JU-AIR und den Betrieb des AIR FORCE CENTER Dübendorf.

https://www.flugrevue.de/klassiker/uebergabe-von-ju-52-an-junkes-flugzeugwerke-juair-duebendorf/?fbclid=IwAR2EXYvRGe2A3oFY7Ml6Dx6rvzLi7_Y_WVzow8BKEx3LP62xdBJAcH4OjlI

Quelle: Flug Revue via FB

X