Bye, bye Connie…


28.11.2019: Letzte Nacht um 22.00h hat die Super Constellation (vorerst der Rumpf) den Flughafen Zürich in Richtung Deutschland verlassen.

Nach über 3 1/2 Stunden war der Schwertransport bei Kloten-Süd endlich auf der Autobahn. Morgens um 04.00h wurde in Rheinfelden die Grenze passiert.

Aufgrund seiner Grösse (42 Meter lang, 5,4 Meter breit und über 4 Meter hoch) musste der Transport nachts durchgeführt werden. Ursprünglich war geplant, in Rheinfelden tagsüber zu rasten. Anscheinend wurde nun einem ‘Durchfahren’ der Vorzug gegeben.

Bericht im SkyNews.ch:
https://skynews.ch/flughaefen/super-connie-strasse/

Bericht auf Tele M1:
https://www.telem1.ch/news/schau-mal-was-da-faehrt-es-ist-die-super-connie-136034841

Wie es nun in Bremgarten (D) weitergeht ist noch offen. Ziel ist es allerdings immer noch, die Connie wieder in die Luft zu bringen. Ob dies allerdings aufgrund der Auflagen (als HB-RSC muss der Besitzer schweizerisch sein), des Finanzbedarfs, dem KnowHow-Verlust und dem Herzblut möglich sein wird, ist als fraglich zu taxieren. Und, der Transport wurde auch vom BAZL begleitet und überwacht, um die Lufttüchtigkeit aufgrund einer falschen Lagerung/Verziehen des Rumpfs nicht zu verlieren.

Did you like this? Share it!

X